Werde ein Teil des Projekts


Kennst Du das? Täglich scrollen wir uns durch Timelines, werfen hier einen flüchtigen Blick hin, und da. Zu allem haben wir eine Meinung, bilden uns Urteile noch bevor wir die Hintergründe kennen. Viel zu selten halten wir an, nehmen uns Zeit für echte Geschichten.
Ich möchte wieder Menschen begegnen, ihre Geschichten hören; erfahren, wie die Narben in ihrem Leben entstanden sind – ganz gleich, ob physische oder seelische Narben. Und dann möchte ich sie und ihre Geschichte in Bildern festhalten und mit Anderen teilen.

START DES PROJEKTS: September 2019
NAME DES PROJEKTS: Narben erzählen Geschichten
ZIEL: echte Geschichten in Worten und Bildern erzählen
TEILNEHMER: Jeder, der möchte

Du möchtest ein Teil dieses Projekts werden? Super! Ich freue mich sehr auf unsere Begegnung! Ein paar Leute durfte ich schon vor der Kamera begrüßen. Ich freue mich, wenn Du auch mitmachst!
Unsere Zusammenarbeit findet in drei Schritten statt.
1. Du nimmst allen Mut zusammen und nimmst mit mir Kontakt auf. Am einfachsten geht das über das Kontaktformular auf der „Kontakt-Seite“. Oder schreib mir eine Mail an: sylvia@bechle.com, in der du dich kurz vorstellst und von dir erzählst. Ganz Mutige dürfen auch gleich ein Bild von sich / von der Narbe mitschicken.

2. Wir treffen uns in einem Café, lernen uns kennen und du erzählst mir Deine ganz persönliche Geschichte. Wir führen sozusagen ein Interview. Damit ich nicht die Hälfte vergesse, mache ich mir Notizen oder lasse eine Tonaufnahme mitlaufen. Sollte die Anfahrt für dich zu weit sein, können wir diesen Teil auch schriftlich machen (per Mail, WhatsApp …). Dann treffen wir uns nur einmal, zu Teil 3:
3. Das Fotoshooting. Nachdem ich dich und deine Geschichte nun kenne, mache ich mir Gedanken darüber, wie wir deine Narben am besten in Bildern festhalten können. Natürlich darfst da auch da gerne mitentscheiden und deine Wünsche äußern. Unserer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Wo landet deine Geschichte?
Zuerst einmal hier auf meiner Homepage. Zudem werde ich die Geschichten und ggf. einzelne Bilder in den sozialen Medien verlinken, um eine größere Reichweite zu erhalten. Es sollen ja möglichst viele Leute von dem Projekt erfahren und teilnehmen. Ein Wunsch, oder Traum ist es auch, irgendwann ein Buch mit diesem Thema herauszubringen. Aber ob dieser Wunsch wahr wird, das steht noch in den Sternen.
Und nun? Melde dich bei mir! Ich bin gespannt, dich kennen zu lernen!

Die Shooting-Orte


Für das Projekt stehen mehrere Shooting-Orte zur Verfügung.
• Hauptschauplatz ist in 74360 Ilsfeld-Auenstein.
• Auch in 74243 Langenbrettach habe ich vielfältige Shooting-Möglichkeiten.
• Mehrmals im Jahr fahre ich in die „alte Heimat“ nach Thüringen. In 99510 Niederreißen, oder auf der Strecke dorthin findet sich sicher eine Möglichkeit, ein Shooting zu planen. Frag gerne an! Gemeinsam finden wir einen Weg!







Recent Portfolios